Ziele und Pläne des Vereins

Unsere Vereinsmitglieder haben eine gemeinsame Eigenschaft: Sie haben ein enges Verhältnis zur Evangelisch-Theologischen Fakultät (ETF) der Karlsuniversität in Prag. Ein Hauptziel des Vereins besteht darin, Kontakte zwischen ehemaligen und gegenwärtigen Studierenden der Fakultät aufzubauen und aufrechtzuerhalten und gleichzeitig Erfahrungen und Informationen auszutauschen. Er möchte ausserdem einmal jährlich an einer Tagung in Prag in- und ausländischen Theologen aus der akademischen und kirchlichen Welt eine Plattform zur Verfügung stellen für gemeinsames Nachdenken über die Aufgaben der Theologie in Kirche, Wissenschaft und Gesellschaft. Über seine Tätigkeit informiert der Spolek auf einer eigenen Homepage. 
 

Aus der Geschichte des Vereins


Die Grundidee des Vereins, nämlich sich mit anderen zu treffen, ist so alt wie die Menschheit. Der Verein der Freunde der ETF existiert noch nicht ganz so lange: eingetragener Verein ist er seit November 1999.

An einem schönen Wochenende im Herbst des Jahres 1998 traf sich in Prag eine Gruppe ehemaliger ausländischer Studierender der ETF. Sie begegneten alten Freunden, lernten neue Freunde kennen, schwelgten in alten Erinnerungen und tauschten Neuigkeiten aus. Sie sprachen auch zusammen über einen der offen gebliebenen Wünsche von Adelheid Reininghaus, die von 1993 bis kurz vor ihrem Tod Anfang 1998 die Auslandabteilung der ETF geleitet hatte. Ihr Wunsch war es gewesen, einen „Verein der Freunde der ETF“ zu gründen. Rasch bildete sich eine Vorbereitungsgruppe, die Adelheids Wunsch im Verlaufe eines Jahres Schritt um Schritt in die Tat umsetzt, Vereinsstatuten ausarbeitete und ein weiteres Treffen organisierte. Die Statuten wurden auf der Gründungsversammlung des Vereins der Freunde der ETF im November 1999 den interessierten Studierenden und Absolventen zur Annahme vorgelegt und nach mehrstündiger Diskussion und vielen Abstimmungen angenommen. So wurde der Verein der Freunde der ETF am 6. November 1999 offiziell gegründet. Zum ersten Präsidenten des Vereins wurde Daniel Neval gewählt.

Nachdem Daniel Neval im Sommer 2005, gerade 35jährig, plötzlich verstarb, wurde der bisherige Vize-Präsident Jan Satke zum neuen Präsidenten des Vereins gewählt. Seit 2007 ist Blahoslav Hájek Präsident des Vereins. Sein heutiger Nachfolger ist Peter Moree.

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (046_prihl_an.doc)046_prihl_an.doc[ ]33 kB
Diese Datei herunterladen (046_prihl_ge.doc)046_prihl_ge.doc[ ]34 kB
Diese Datei herunterladen (046_prih_cz.doc)046_prih_cz.doc[ ]46 kB
   
© Spolek přátel ETF - Association of Friends of the Protestant Theological Faculty